Bei Pegasus, da weihnachtet es sehr!

Weihnachten steht vor der Tür! In genau 20 Tagen ist es soweit und auch wir bei Pegasus Spiele haben schon unsere Weihnachtsmützen ausgepackt und die Weihnachtsdeko entstaubt. Jedes Jahr dürfen wir uns in der Vorweihnachtszeit auf wunderschöne Weihnachtsdeko im ganzen Firmengebäude, einen Adventskalender unserer Kollegin Uta, Backen für die ganze Familie mit unserer Kollegin Bettina und eine rauschende Weihnachtsfeier freuen – in diesem Jahr digital! Aber auch für euch haben wir etwas vorbereitet: Bis einschließlich 24.12. findet ihr auf unserer Facebook-Seite und unter www.pegasus.de/adventskalender unseren Adventskalender. Jeden Tag warten hinter den Türchen tolle und manchmal auch außergewöhnliche Preise darauf, von euch gewonnen zu werden. Mitmachen könnt ihr immer von 00:01 bis 23:59 Uhr am jeweiligen Tag. Ein Tipp noch: Schaut auf jeden Fall auf beiden Seiten vorbei, denn es gibt an beiden Stellen unterschiedliche Preise zu gewinnen.

Aber so schön die Weihnachtszeit auch ist, wer kennt das nicht: Weihnachten rückt immer näher und es sind noch mindestens tausend Geschenke für Oma, Opa, Schwester, Freunde usw. zu besorgen. Ihr setzt euch also endlich dran, die letzten Geschenke für eure Lieben (oder euch selbst) auszuwählen und werdet schier erschlagen von der Auswahl. Daher haben wir einige unserer Kollegen nach ihren heißen (Geschenk)Tipps für die Weihnachtstage gefragt.

Solltet ihr danach noch unsicher sein, welches Spiel für euch und eure Lieben genau das richtige ist, haben wir da etwas für euch, das euch garantiert hilft, nicht in hunderten Möglichkeiten unterzugehen. Mithilfe des Pegasus Spiele Geschenk-o-Mat am Ende dieses Beitrags habt ihr im Nu ein passendes Spiel gefunden. Beginnt einfach an der markierten Stelle. Beantwortet die Fragen und folgt den Pfeilen der entsprechenden Antwort, bis ihr bei einem Spiel landet. Und auch mehrere Durchläufe sind strengstens erlaubt. Aber jetzt viel Spaß mit unseren Tipps und dem Geschenk-o-Mat!

Beginnen wir mit Stefan aus der Redaktion, den ihr schon aus dem Blogbeitrag Spieleentwicklung – Die Reise von My Farm Shop kennt: „Mein Weihnachtstipp für Familien mit kleineren Kindern ist Magic Maze Kids. In diesem kooperativen Spiel ist der Einstieg in das Spiel extrem leicht, so dass 5-Jährige von Anfang an gleichberechtigt im Spiel agieren können. Die einfachen Regeln werden Schritt für Schritt während des Spielens gelernt. Die Aufgabenstellung wird während der verschiedenen Spielstufen immer etwas kniffliger, da es im Spiel aber auf gute Zusammenarbeit aller Spieler ankommt, wachsen Kinder problemlos in das Spiel hinein. Die tollen Illustrationen des bekannten Illustrators Gyom lassen Kinder sofort in die Welt eintauchen. Inzwischen ist mein 6-jähriger Sohn so vertraut mit dem Spielsystem, dass wir auch oft Magic Maze on Mars spielen, bei dem das preisgekrönte Spielsystem von Magic Maze auf ein neues Level gehoben wurde. Trotzdem kommt Magic Maze Kids immer noch auf den Tisch, besonders, wenn Kinder zu Besuch sind. Bisher war immer jeder Mitspieler begeistert, da hier zusammen verloren oder gewonnen wird.“

Anja aus dem Vertrieb verrät euch, welche Aufgabenbereiche sie bei Pegasus hat und was ihre Weihnachtstipps für die ganze Familie sind: „Ich bin im Hause Pegasus Spiele Key Account Managerin für Deutschland und Österreich. Meine Kundschaft bezieht Spiele im Bereich Kinder-, Familien-, Fun- und leichte Kennerspiele. Ich selbst liebe Spiele und spiele mich durch all unsere Kategorien: Kinder-, Familie-, Fun-, Kenner-, Experten und Rollenspiele! Nicht zu vergessen unsere Spiele-Comics. Für mich gibt es keinen besseren Arbeitsplatz als bei Pegasus Spiele – denn für mich sind Spiele elementar für Kommunikation, Lebensfreude und Geselligkeit. Außerdem ist unsere Bandbreite an Spielekategorien im eigenen Verlagssortiment einmalig unter den Spieleverlagen! Wer bei uns kein Spiel findet, sucht kein Spiel! Wir machen Spaß! Mein erster Weihnachtstipp ist Ghost Adventure. Ganz großes Kino für Familien! Ein kooperatives Geschicklichkeitsspiel mit Kreiseln. Das gab es noch nie! Mit Hilfe der Bildergeschichte bekommen wir Aufgaben gestellt, die wir mit dem Kreisel auf einem beidseitig bedruckten 3D-Tableau durchführen müssen. Es wird nicht nur gekreiselt, sondern der Kreisel muss auch hüpfen und von einem Tableau auf das nächste übergeben werden. Das ist eine riesen Gaudi – Spannung, ob der Kreisel auch lange genug läuft, klappt das Übergeben oder hüpfen! Ich empfehle dieses Spiel von ganzem Herzen Familien mit Kindern und allen, die einfach mal richtig viel Spaß beim Spielen haben wollen – so viel gelacht habe ich bei einem Spiel schon lange nicht mehr!!! Ich bin total begeistert!

Wer es lieber etwas ruhiger mag, sollte sich die kooperative UNDO-Reihe anschauen. Jeder weiß, dass das ungeschriebene Gesetz der Zeitreisenden ist: „Verändere niemals etwas in der Vergangenheit“. Aber bei UNDO sind wir Timekeeper, die Wächter der Zeit! Nur uns ist es erlaubt, in die Vergangenheit zu reisen. Wir beschreiten die Timeline, um das Unausweichliche zu verhindern und müssen den Auslöser finden, um das Schicksal der Hauptperson umzukehren. Dafür gehen wir in der Timeline ein paar Minuten vor, um dann Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre, Jahrhunderte oder gar Jahrtausende zurückzugehen. Das absolut Geniale für mich an der UNDO-Reihe ist, dass man intuitiv eine Geschichte spielt, aber nicht aus dem Auge verlieren darf, dass man nur eine begrenzte Anzahl an Zeitfenstern zur Verfügung hat. Voraussehbar? Niemals! Die Drehungen und Wendungen der Geschichten sind grandios. Die Spiele sind geeignet für Familien und Vielspieler! Ganz zum Schluss noch ein Tipp, die Seitenprofile der Schachteln ergeben ein fortlaufendes Bild – also viel Spaß beim Spielen und dekorieren eures Spieleregals! ?“

Daniel ist zurzeit unser Praktikant im Marketing. Eigentlich studiert er Multimediale Kommunikation und Dokumentation in Aschaffenburg. Wie hat es ihn zu Pegasus verschlagen und was sind seine Tipps? „Spielen hat mich schon mein ganzes Leben lang begleitet und weil ich einen Einblick in die Spielebranche bekommen wollte, habe ich mich bei Pegasus für das Pflichtpraktikum beworben. Auch wenn ich vorher schon viele Spiele kannte und seit Jahren mit Freunden und Familie alles von Catan bis Scythe durchprobiere, habe ich seit Beginn meines Praktikums noch jede Menge neue Spiele kennengelernt. Kenner und Expertenspiele faszinieren mich besonders. Schon bevor ich bei Pegasus angefangen habe war ich ein großer Empires of the North-Fan. Deswegen musste ich mir natürlich auch die Erweiterungen Römische Banner und Japanische Inseln anschauen, die neue Clans und so weitere Abwechslung und taktische Möglichkeiten ins Spiel bringen. Und, so viel kann ich schon mal verraten, auch die herannahenden Barbarenhorden werden euch nicht enttäuschen. :) Während meines Praktikums habe ich auch viele neue Titel entdecken dürfen: Pharaon zum Beispiel. Das hat sehr viel Spaß gemacht und den „Rad der Zeit Mechanismus“ habe ich so auch noch in keinem anderen Spiel erlebt. Wenn ihr Pharaon mal testen wollt, kann ich euch übrigens die digitale Spieleausleihe von Pegasus empfehlen. Hier könnt ihr viele Titel kostenlos digital anspielen und ausprobieren! Aber ich hatte auch schon immer ein großes Stück für Klassiker übrig, deshalb habe ich mir auch die Istanbul – Big Box zugelegt. Ich finde es super, beim Bewegen, nicht auf Würfelglück oder ähnliches angewiesen zu sein, sondern damit taktieren zu können. Außerdem warte ich aktuell sehnsüchtig auf den Nachdruck von Aeon’s End – das Spiel hat es mir wirklich angetan!“

Jan Christoph ist Leiter der Redaktion Buch und kümmert sich mit seiner Kollegin Emma, die euch in einem unserer letzten Beiträge unsere Spiele-Comic-Reihe vorgestellt hat, um alle Buchprodukte unseres Verlags. Sein Weihnachtstipp: „Etwas ganz Besonderes ist unsere Romanreihe zur Welt von Shadowrun. Die Bücher sind immer wieder mit dem Metaplot der Rollenspielabenteuer verbunden. Die Romane greifen also Handlungsfäden aus dem Rollenspiel auf (oder umgekehrt) und vertiefen sie. Vor allem wenn ihr an der ADL interessiert seid, seht euch mal den ganz frischen Romantitel Alter Ratio von Mike Krzywik-Groß an, der kurz vor der Rollenspiel-Abenteuerkampagne Netzgewitter spielt.“

 

Ihr habt Fragen, Anmerkungen oder Anregungen? Wir freuen uns auf eure Kommentare zum aktuellen Blogbeitrag im Forum oder eure E-Mail an blog@pegasus.de.