Küchentrubel, Zeitreisen und mehr

Neue Familienspiele von Pegasus Spiele

Friedberg, 24.10.2019: Diesen Herbst hat Pegasus Spiele im Bereich Familienspiele so manches (kulinarische) Highlight zu bieten. Pünktlich zu den Internationalen Spieletagen, kurz SPIEL, in Essen erscheinen zahlreiche Neuheiten: Fans kooperativer Spiele können sich auf den hektischen Echtzeit-Restaurantspaß Kitchen Rush freuen oder in zwei neuen Titeln der UNDO-Reihe gemeinsam spannenden Geschichten auf den Grund gehen. Bei Tiny Towns müssen die Spieler als Stadtarchitekten nicht nur mit begrenzten Ressourcen, sondern auch mit knappem Platz umgehen. In Bumúntú, dem taktischen Laufspiel, müssen sie hingegen auf die Weisheit der afrikanischen Tiere vertrauen. Während Axio Rota eine gewitzte Variation des beliebten Spielprinzips von Axio liefert, erheischen die Spieler in dem Stichspiel Honshū Karten, mit denen sie dann ihre Landschaften ausbauen.    

Wo bleibt das Essen für Tisch drei?! Schnell, hier müssen noch Kräuter dazu? – So chaotisch kann es mitunter bei Kitchen Rush zugehen. In diesem kooperativen Echtzeitspiel behaupten sich zwei bis vier Spieler ab acht Jahren im turbulenten Restaurantalltag. Sie erleben dabei in acht aufeinander aufbauenden Szenarien die Entwicklung ihres Lokals vom Hinterhofladen zum Sternerestaurant und lernen dabei ganz nebenbei die Regeln für immer komplexere Aufgaben. Die Spieler besetzen Aktionsfelder mit ihren Sanduhren, um Gäste zu empfangen, Bestellungen aufzunehmen und die richtigen Teller, Zutaten und Gewürze zu fabelhaften Gerichten zu kombinieren.

„Macht es ungeschehen“ heißt es auch wieder bei den neuen Titeln der innovativen Spielreihe UNDO. Das Spielprinzip ist – wie bei den Vorgängern – schnell erklärt: zwei bis sechs Spieler ab zehn Jahren reisen als Schicksalsweber in die Vergangenheit, um den Tod eines Menschen zu verhindern. UNDO – Schatzfieber führt die Spieler auf den Spuren einer jungen Schatzjägerin von Liverpool in England bis in die Dschungel Yucatáns. Düsterer geht es in UNDO – Verbotenes Wissen zu. Hier wandeln die Spieler in unbekannten Dimensionen und durch H. P. Lovecrafts Arkham.

Willkommen in der Welt von Tiny Towns. Hier leben die kleinsten Lebewesen friedlich zusammen und errichten ihre prachtvollen Städte. Ein bis sechs Stadtplaner ab acht Jahren versuchen durch geschickte Anordnung ihrer Ressourcen, möglichst viele und zusammenpassende Gebäude auf ihren begrenzten Spielfeldern zu errichten und so den meisten Ruhm für ihre „kleine Stadt“ zu erlangen.

In taktischen Laufspiel Bumúntú begeben sich die Spieler auf die Spuren afrikanischer Wildtiere. Durch vorausschauendes Planen versuchen zwei bis fünf Spieler ab acht Jahren mit Hilfe der Anweisungen der Tiere, den besten Weg zu finden und so deren Gunst zu erlangen. Nur wer auf die Weisheit der Tiere vertraut, kann am Ende gewinnen.

Im cleveren Legespiel Axio Rota versuchen die Spieler wie schon im beliebten Vorgänger, gleiche Symbole zu kombinieren, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Der Clou: Nur das Symbol mit den wenigsten Punkten zählt am Ende. Anstatt dominoartige Steine auf ein festes Spielbrett zu platzieren – wie beim klassischen Axio – legen die ein bis vier Spieler ab acht Jahren Plättchen mit Kreisteilen geschickt aneinander.

Honshu bietet trotz kleiner Schachtel ein taktisches Stichspiel mit viel Tiefe. Als Adelige im feudalen Japan versuchen sich die zwei bis fünf Spieler ab zehn Jahren durch geschickte Stichspiele, die begehrtesten Landschaftskarten zu sichern und so ihre Ländereien um Wälder, Städte und Seen zu erweitern.

Alle Titel werden während der SPIEL am Pegasus Spiele-Stand M110 in Halle 3 und nach der Messe im Pegasus Spiele-Onlineshop sowie im Fachhandel verfügbar sein.