In den Tiefen des Ozeans

Underwater Cities erscheint bei Pegasus Spiele

Friedberg, 20.05.2021: Mit Underwater Cities erscheint bei Pegasus Spiele ein weiteres Spiel im Kenner-/Expertenbereich. In dem Spiel, das 2020 auf der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres stand, erschließen die Spielenden neue Lebensräume auf dem Meeresboden und gründen ihre eigenen Unterwassernationen, um der Überbevölkerung an Land zu entfliehen.
 

In Underwater Cities sammeln ein bis vier Spielende ab zwölf Jahren Ressourcen, um der Menschheit einen Ausweg aus der Überbevölkerung der Metropolen zu ermöglichen. Ein Leben unter Wasser und der Bau neuer symbiotische Städte am Meeresgrund sind der Hoffnungsschimmer der Welt.  Gespielt wird über eine feste Rundenanzahl mit einen Kartenmechanismus, bei dem in jeder Runde zwei Aktionen gewählt werden können. Diese Aktionen erzeugen Ressourcen und geben Punkte. Wer die eigenen Karten geschickt an die farblich passenden Aktionen auf dem Spielplan anzulegen weiß, kann stets noch einen besonderen Effekt ausführen. Ziel ist es, Unterwasserstädte zu bauen, diese durch ein Transportnetzwerk zu verbinden und mit diversen Einrichtungen zu versorgen.
Underwater Cities bietet dank 180 Karten für die drei Ären, die die Spielenden durchleben, eine große Varianz an Aktionsmöglichkeiten. Zwei Regelvarianten sowie ein ausgeklügelter Solomodus erlauben ein auf die Mitspielenden angepasstes Spielerlebnis.

Mit Underwater Cities hat Autor Vladimyír Suchý ein außergewöhnliches Spiel mit abwechslungsreichen Spielelementen geschaffen, das von der Jury Spiel des Jahres 2020 auf die Empfehlungsliste Kennerspiel des Jahres aufgenommen wurde. Diverses Spielmaterial und unterschiedliche Kartendecks fordern die Spielenden beim Städtebau heraus, jede Entscheidung gut abzuwägen. Die futuristisch gestalteten Karten und Illustrationen runden das Spielerlebnis ab.