Dreifach-Chance: CAMEL UP, ISTANBUL & ROKOKO beim Spiel des Jahres nominiert

CamelUp_LoveLetter_SWM_Testimonials_middle_01Friedberg/Berlin, 19. Mai 2014: Am frühen Morgen gab die neunköpfige Jury „Spiel des Jahres“ die Nominierten für dasSpiel des Jahres und dasKennerspiel des Jahres bekannt und veröffentlichte auch die Empfehlungslisten in beiden Kategorien. Zu den drei nominierten Titeln für das „Spiel des Jahres“ zählt CAMEL UP (eggertspiele) von Steffen Bogen. In der Kategorie Kennerspiele hat ROKOKO (eggertspiele) von dem Autorentrio Matthias Cramer, Louis Malz und Stefan Malz eine Nominierung erhalten. Ebenfalls in dieser Kategorie nominiert ist ISTANBUL von Rüdiger Dorn. Eine Empfehlung von der Jury erhielten darüber hinaus die Spiele LOVE LETTER von Seiji Kanai und GUILDHALL von Hope S. Wang.

Mit den Nominierungen und Empfehlungen setzt Pegasus Spiele seine Erfolgsgeschichte beim „Spiel des Jahres“ fort: Nach den Nominierungen von PANDEMIE (Matt Leacock, 2009), IM WANDEL DER ZEITEN: DAS WÜRFELSPIEL – BRONZEZEIT (Matt Leacock, 2010) und STRASBOURG (Stefan Feld, 2011) sowie der Auszeichnung von VILLAGE von Inka und Markus Brand zum Kennerspiel des Jahres 2012, sind nun erstmals gleich drei Titel von Pegasus Spiele und Partnern im selben Jahr nominiert.

„Wir stecken sehr viel Arbeit in unsere Spiele und freuen uns daher umso mehr, dass sich diese Arbeit in den zahlreichen Nominierungen der letzten Jahre widerspiegelt“ so Karsten Esser, einer der beiden Geschäftsführer von Pegasus Spiele. Dazu ergänzt Andreas Finkernagel, der andere Geschäftsführer von Pegasus Spiele, enthusiastisch: „Wir freuen uns riesig dieses Jahr gleich mit drei Spielen nominiert und zwei weiteren Spielen empfohlen zu sein. Bereits jetzt ein unglaublicher Erfolg für uns. Vielen Dank an unseren Verlagspartner eggertspiele und unsere Redaktion für Ihre herausragende Arbeit!“

Der seit 1979 verliehene Kritikerpreis „Spiel des Jahres“ gilt als weltweit bedeutendste Spieleauszeichnung und soll insbesondere Familienspielern eine Orientierung im stetig wachsenden Spielemarkt bieten. Seit 2001 wird auch regelmäßig dasKinderspiel des Jahres ausgezeichnet. Mit dem Kennerspiel des Jahres wird seit 2011 auch eine Auszeichnung an Spiele vergeben, die sich an erfahrenere Spieler richten.

DIE SPIELETITEL IM KURZÜBERBLICK:

In Steffen Bogens CAMEL UP bestreiten fünf stapelbare Kamele ein Rennen durch die Wüste, getrieben von einem pyramidenförmigen Würfelspender. Die Aufgabe der Spieler ist es, einzuschätzen, welche Kamele das Rennen als Sieger oder Verlierer beenden werden.

In ISTANBUL von Rüdiger Dorn bewegen sich die Spieler als Händler mit einer Schar Gehilfen über den Basar mit dem Ziel, am schnellsten fünf Rubine zu ergattern. Dafür müssen die Spieler Waren sammeln und wieder verkaufen, sollten jedoch zugleich die Begegnung mit anderen Händlern vermeiden.

Das Schneidern edler Kleider für die Damen am französischen Hof ist die Aufgabe der Spieler in ROKOKO von Matthias Cramer, Louis Malz und Stefan Malz. Dazu müssen die Spieler fähige Gesellen anheuern und die feinsten Stoffe besorgen, um die Konkurrenz zu übertrumpfen.

Das Überbringen eines Liebesbriefes an die Prinzessin hingegen ist die Aufgabe der Spieler in LOVE LETTER von Seiji Kanai. Entwickelt wurde das aus nur 16 Karten und einer Handvoll Holzherzen bestehende Spiel von dem Japaner Seiji Kanai, der dafür bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen erhielt.

GUILDHALL ist das kleine Spiel mit großem Spielspaß. In dem Kartenspiel von Hope S. Hwang müssen die Spieler Sets mit Handwerkern der sechs Gilden sammeln. Je mehr Handwerker ausliegen, desto stärker werden die ausgespielten Karten.

Das „Spiel des Jahres“ und das „Kennerspiel des Jahres“ 2014 werden am Montag, dem 14. Juli 2014, in Berlin gekürt.

INFO | www.spieldesjahres.de
INFO | www.pegasus.de/detailansicht/54541g-camel-cup/
INFO | www.pegasus.de/detailansicht/55115g-istanbul/
INFO | www.pegasus.de/detailansicht/54525g-rokoko/